Erwisch´ mich mal beim Gelingen - freies, selbst gestaltetes Spiel als raffinierte Lernmethode

FBS Duelmen

Eltern- und Familienbildung - Pädagogik

Erwisch´ mich mal beim Gelingen - freies, selbst gestaltetes Spiel als raffinierte Lernmethode

Referent*in

Pit Brüssel

Kategorie

Eltern- und Familienbildung - Pädagogik

Kinder spielen - wenn man sie denn lässt - bis zu ihrer Einschulung 16.000 Stunden. Wir Erwachsenen haben nicht selten das Gefühl, dass sie lieber etwas "Sinnvolles" tun sollten in Anbetracht der vielen Dinge und Fakten, die es zu lernen gibt in unserer komplizierten Welt. Wir scheinen vergessen zu haben was "spielen" eigentlich ist. Ein kluger Mensch hat einmal gesagt, dass Kinder ja nicht wissen können, wie es ist ein Erwachsener zu sein, und dass deshalb wir Erwachsenen nicht vergessen dürfen, wie es war ein Kind zu sein, damit wir unsere Kinder verstehen können. An diesem Abend möchte ich Sie, liebe Eltern und Kolleginnen einladen zu einer interessanten Sinnesreise, die uns im Rahmen eines Mitmachvortrages noch einmal in die Kindheit zurückführt und klären wird, warum das freie, selbstgestaltete Spiel so wichtig für unsere Kinder und deren Weltkenntnis ist und warum keine Elektronik und auch keine noch so geschickte Bespaßung an die Kreativität, Innovationskraft und Lernintensität des Spiels heranreichen kann. Auf dem Hintergrund des "Erfahrungsfeldes zur Entfaltung der Sinne und des Denkens" von Hugo Kükelhaus werden Sie eigene Erfahrungen machen und Interessantes aus der Entwicklungspsychologie und Gehirnforschung zum Thema Spiel erfahren. Der Referent ist Künstler, Kunstpädagoge mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Kindern. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Overbergkindergarten, dem Familienzentrum St. Monika und dem Familienzentrum Kinderhaus Am Luchtbach.

Kursinformationen

Kursnummer

X2213-031

Datum

Di 14.03.2023

Uhrzeit

19:00 - 21:15 Uhr

Dauer

1 x Termine

Kursort

Dülmen; einsA; 001a - kleiner Saal; EG

0,00€

10 vorrätig