^
  • kindmitbaellen
  • gefilztesachen
  • grillen
  • fraumachtyoga
  • Mannfuehrtsenior
  • buntstifte
  • kindandernaehmaschine
  • naehen
  • orientel

Kurs-Info

"Glauben sehen" - Spirituelle Orte entdecken - Spirituelle Tagesfahrt zum Nevigeser Wallfahrtsdom und der Klosteranlage Altenberg mit Altenberger Dom

Gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, Neues erkunden oder Bekanntes vertiefen, das ist unter dem Leitgedanken "Glauben sehen" das Ziel dieser spirituellen Tagesfahrt im 2. Halbjahr 2021. Die Familienbildungsstätte Dülmen bietet in Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde St. Viktor diese Tagesfahrt zum wiederholten Male in der Reihe "Glauben sehen" an
Gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, Neues erkunden oder Bekanntes vertiefen – das ist unter dem Leitgedanken „Glauben sehen“ das Ziel der sechsten spirituellen Tagesfahrt an spirituelle Orte.
Die Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen lädt Sie in Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchen-gemeinde St. Viktor herzlich ein, unter Leitung von Pfarrdechant Markus Trautmann und Reisebegleiterin Irmgard Neuß zwei besondere Orte kennen zu lernen.

Oft liegen reizvolle Regionen ganz in der Nähe - so etwa das Bergische Land: Es reicht vom südlichen Ruhrgebiet bis hinunter nach Rheinland-Pfalz. Bezaubernde Hügellandschaften mit Bachläufen und Stauseen umgeben malerische Ortschaften mit ihren markanten schwarz-weißen Fachwerkhäusern und alten Kirchbauten und Klosteranlagen. Zwei traditionsreiche spirituelle Orte des Bergischen Landes vorgestellt: der Wallfahrtsort Neviges und der Altenberger Dom. Während der Mariendom von Velbert-Neviges (südlich von Essen) seit mehr als 50 Jahren der Inbegriff modernen Kirchenarchitektur ist, bezeugt der Altenberger Dom (nordöstlich von Köln) auf kühne Weise die Baukunst des Mittelalters.
In Neviges schuf der jüngst verstorbene Baumeister Gottfried Böhm (1920-2021) in einer kühnen Betonbauweise eine Wallfahrtskirche, die ganz dem Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils verpflichtet sein wollte: Eine markante Dachlandschaft interpretiert das Motiv des Zeltes und des "wandernden Gottesvolks". Das Raumempfinden des Innenraums will die Präsenz der Christen auf den "Marktplätzen der Welt" ausdrücken.

Der Altenberger Dom entstand im 13./14. Jahrhundert als Teil einer Zisterzienserabtei. Die erhabene Symmetrie der dreischiffigen Basilika und die atemberaubende Statik der Gotik verfehlt auch nach Jahrhunderten nicht ihre Wirkung. Das gewaltige Westfenster (um 1400) ist das größte Maßwerkfenster nördlich der Alpen.
Kirchen sind Raststationen auf der Pilgerreise des Lebens: Sie laden ein, innezuhalten und sich gewissermaßen dem bloßen "Hier und Jetzt" zu entziehen. Sie geben der Beziehung zu Gott und der Gemeinschaft im Glauben buchstäblich Raum. Bauwerke wie der Altenberger Dom oder der Nevigeser Mariendom rühren, trotz aller historischen und architektonischen Zeitbedingtheit, an einen Wesenskern des Menschen, der auch heute noch nach dem Größeren und Gültigen, nach den Fundamenten und Perspektiven seines Lebens fragt.
Wir würden und sehr freuen, Sie bei dieser Tagesfahrt begrüßen zu können!


Ablauf

07:45 Uhr Abfahrt mit dem Bus ab Dülmen, Charleville-Mézières-Platz 2
09:15 Uhr Ankunft Mariendom Neviges
09:30 - 10:50 Uhr Besichtigung und Führung durch den Mariendom Neviges mit Spirituellem Morgenimpuls
11:10 - 12:10 Uhr Weiterfahrt mit dem Bus zum Altenberger Dom
12:15 - 14:15 Uhr Gemeinsamen Mittagstisch im Küchenhof, Altenberger Dom & Zeit zur freien Verfügung
14:30 - 15:15 Uhr Besichtigung und Führung durch den Altenberger Dom
15:15 -16:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung mit Gelegenheit zum Kaffee trinken auf eigene Kosten
16:30 - 16:45 Uhr Besinnung und geistlicher Impuls zum Abschluss des Tages
17:00 - 19:00 Uhr Rückfahrt nach Dülmen
ca. 19:00 Uhr Ankunft in Dülmen, Charleville-Mézières-Platz

Beachten Sie bitte die 3G Regelung im Rahmen der aktuellen Coronaschutz-verordnung : Nur wer 2x geimpft, genesen oder getestet ist, kann an der Fahrt teilnehmen! Bringen Sie bitte Ihren Nachweis und eine FFP2 Maske zu Beginn der Fahrt mit.

Kursgebühr: incl. Eintrittsgelder Führungen und ein gemeinsames Mittagessen.
In den Kosten sind enthalten:

- Fahrt mit einem modernen Reisebus
- Führungen vor Ort siehe Ablaufplan
- Gemeinsames Mittagessen, Küchenhof am Altenberger Dom - 2 Menüs zur Auswahl, incl. Nachtisch und ein Getränk (Wasser)
- Reisebegleitung

In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Viktor, Dülmen

Hinweis:
Eine schriftliche Anmeldung bei der Familienbildungsstätte Dülmen ist erforderlich, gerne per E-Mail: fbs-duelmen@bistum-muenster.de
Beachten Sie bitte die 3G Regelung im Rahmen der aktuellen Coronaschutz-verordnung:
Nur wer 2x geimpft, genesen oder getestet ist, kann an der Fahrt teilnehmen! Bringen Sie bitte Ihren Nachweis und eine FFP2 Maske mit.

Zeitraum: Sa, 16.10.2021, 1 x Termin
Uhrzeit: 8:00 Uhr - 18:45 Uhr
Ort: wird bekannt gegeben
Gebühr: 57,00 Euro
Leitung: Pfarrdechant Markus Trautmann, Irmgard Neuß
Kursnummer: W2221-120
Terminliste: 
  • Samstag, 16.10.2021, 08:00 Uhr bis 18:45 Uhr
    wird bekannt gegeben
Ich möchte mich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu o.a. Veranstaltung anmelden. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder:
Angaben zur Person:  
Nachname: *
Vorname: *
Strasse/Nr.: *
PLZ/Ort: *  
E-Mail: *
Telefon: *
:
   
Bankverbindung:  
Kontoinhaber:
(falls abweichend)
IBAN: *
* Hiermit erteile ich das SEPA-Lastschriftmandat.
* Ich erkenne die AGB und die Datenschutzhinweise an und bestätige, dass die obigen Angaben korrekt sind. Der Verarbeitung meiner Personendaten zum Zwecke der Kursanmeldung stimme ich zu.
* Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre oder älter bin.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung