^
  • kindmitbaellen
  • gefilztesachen
  • grillen
  • fraumachtyoga
  • Mannfuehrtsenior
  • buntstifte
  • kindandernaehmaschine
  • naehen
  • orientel

Kurs-Info

Qualifizierung zur Tagespflegeperson

Themen der Qualifizierung sind:
- Motivation und Zielvorstellung der Tagespflegeperson
- Aufgaben der Tagespflegeperson
- Rechtliche Grundlagen - Sozialversicherung und Steuern
- Kontaktaufnahme und Vertragsgestaltung mit den Eltern
- Auswirkungen der Tätigkeit als Tagespflegeperson auf die eigene Familie
- Gestaltung der Eingewöhnungszeit
- Entwicklung, Förderung und Bildung von Kindern in der Kindertagespflege
- Phasen der Kindertagespflege
- Erziehungsziele und persönliches Erziehungsverhalten
- Schwierige Situationen in der Tagespflege: Regeln, Grenzen, Konflikte
- Spiel- und Medienpädagogik
- Ernährung und Gesundheitsförderung
- Kooperation und Kommunikation zwischen Tagepflegeperson und Eltern
- Umgang mit Konflikten zwischen Tagespflegeperson und Eltern
- Rolle als Tagespflegeperson - eigene Stärken und Grenzen
- Persönliches Betreuungsprofil der Tagespflegeperson und Konzeptentwicklung
- Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Vernetzung mit anderen Tagespflegepersonen
- Der bildungspolitische Auftrag in der Kindertagespflege
- Wahrnehmung, Beobachtung und Dokumentation von Bildungsprozessen
- Umgang mit Kindern und Eltern in schwierigen Lebenssituationen
- Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten
- Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in der Tagespflege
- Im Dialog mit unterschiedlichen Milieus, Kulturen, Religionen
Qualifizierung zur Tagespflegeperson

Um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, suchen viele Eltern eine gute Tagesbetreuung für ihre Kinder. Tagespflegepersonen bieten ihnen eine familiäre und flexible Betreuungsmöglichkeit.

Gesetzliche Voraussetzung für die Tätigkeit als Tagespflegeperson ist ihre persönliche Eignung und ihre Fachkompetenz. Die besondere Betreuungssituation in der eigenen Familie und die gewachsenen Anforderungen an dieses Betreuungsangebot machen eine gute Vorbereitung notwendig. Wer als Tagesmutter oder Tagesvater arbeiten möchte, braucht dazu eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes und muss in der Regel eine Qualifizierung zur Tagespflegeperson besucht haben.

Die Familienbildungsstätte Dülmen bietet in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern der Stadt Dülmen, der Stadt Coesfeld und des Kreises Coesfeld angehenden Tagespflegepersonen die Möglichkeit, sich für ihre pädagogische Tätigkeit zu qualifizieren.

Teilnahmevoraussetzungen:
Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Qualifizierung sind Erfahrungen in der Erziehung eigener oder fremder Kinder und ein Erstgespräch mit der Fachberatung des zuständigen Jugendamtes. Eine Anmeldung zur Qualifizierung ist nur mit Vorlage der Bescheinigung über dieses Erstgespräch mit der Fachberatung Kindertagespflege möglich.

Zielsetzung:
Ziel des „Qualifizierungskurses zur Tagespflegeperson“ ist, angehenden Tagepflegepersonen eine Orientierung über den rechtlichen Rahmen ihrer Tätigkeit zu bieten und sie durch fachliche Informationen, Erfahrungsaustausch und Übungsangebote für ihre pädagogische Tätigkeit zu schulen. Sie sollen dazu befähigt werden, den gesetzlichen Erziehungs- und Bildungsauftrag in der Tagespflege umsetzen zu können.

Aufbau:
Der Qualifizierungskurs orientiert sich inhaltlich an den Vorgaben des DJI-Curriculums zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen. Der Gesamtkurs umfasst 160 Unterrichtsstunden. Den Abschluss des Kurses bilden die schriftliche Ausarbeitung eines pädagogischen Konzeptes und ein mündliches Fachgespräch.

Die Familienbildungsstätte Dülmen ist als Maßnahmeträger des Bundesverbandes Kindertagespflege anerkannt. Die Qualififzierungskurse und die Abschlussprüfungen werden nach der Qualifizierungs- und Prüfungsordnung für Tagespflegepersonen des Bundesverbandes Kindertagespflege durchgeführt. Es besteht die Möglichkeit das Zertifkat des Bundesverbandes Kindertagespflege zu beantragen.

Nähere Informationen:
Familienbildungsstätte Dülmen
Barbara Egeling-Stiefel
Tel: 02594/9430-25
E-Mail: egeling@bistum-muenster.de
Hinweis:
1) vorbehaltlich der Bezuschussung durch die zuständigen Jugendämter
Für Teilnehmende außerhalb des Kreises Coesfeld beträgt die Gesamtgebühr 1.900,00 €.
In der Gebühr ist eine Lernmittelgebühr von 25,00 € enthalten.
2) neben den Dienstagabenden findet der Kurs auch an 8 weiteren Samstagen/Feiertagen jeweils von 9:00 - 16.00 Uhr statt.

Zeitraum: Di, 07.01.2020 - Di, 23.06.2020, Termine
Uhrzeit: 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Dülmen; Kirchgasse 2; FBS; Raum 4
Gebühr: 595,00 Euro
Leitung: Bettina Groten, Andrea Baumann, Maria Meiring-Kühnel, Barbara Egeling-Stiefel, Oliver Werthmöller
Kursnummer: U2241-013
Ich möchte mich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu o.a. Veranstaltung anmelden. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder:
Angaben zur Person:  
Nachname: *
Vorname: *
Strasse/Nr.: *
PLZ/Ort: *  
E-Mail: *
Telefon: *
:
   
Bankverbindung:  
Kontoinhaber:
(falls abweichend)
IBAN: *
* Hiermit erteile ich das SEPA-Lastschriftmandat.
* Ich erkenne die AGB und die Datenschutzhinweise an und bestätige, dass die obigen Angaben korrekt sind. Der Verarbeitung meiner Personendaten zum Zwecke der Kursanmeldung stimme ich zu.
* Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre oder älter bin.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung