Familienbildungsstätte Dülmen

Katholisches Bildungsforum im Kreisdekanat Coesfeld
Mehrgenerationenhaus Dülmen
Kirchgasse 2
48249 Dülmen

Telefon :  02594 / 9430 - 0
Fax      :  02594 / 9430 - 20
E-Mail  :  fbs-duelmen@bistum-muenster.de

Pinnwand
Neues, Altes und Gebrauchtes: hier geht's zur Pinnwand...
Familienkarte
Familienkarte Stadt Duelmen 
Wir sind Zertifiziert nach:
Gütesiegel
Unsere Qualitätsstandards im Gütesiegelverbund ... mehr

Prädikat 1Wir sind ausgezeichnet als "wertvolle Bildungs-
institution" ...mehr

Wir sind Partner
wellcome
KTP 
2016 07 08

2014 02 12

Fortbildung zum Generationenlotsen erfolgreich abgeschlossen

In der FBS Dülmen nahmen 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 24 und 58 Jahren an Baustein 1: Fortbildung zum „Generationenlotsen nach dem Dülmener Modell“ erfolgreich teil. Diese bisher in Deutschland einmalige Fortbildungsreihe an zwei Fortbildungstagen,

 

 

 

 

wurde von der Familienbildungsstätte Dülmen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule (FH) Münster unter Leitung von Prof. Dr. Jörn Dummann, dem Mehrgenerationenhaus (MGH) Dülmen und dem Projekt Intergeneratives Zentrum Dülmen (IGZ) gemeinsam entwickelt. Mit dem Ziel, ehren-, neben- und hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus pädagogischen Einrichtungen, Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden für die Entwicklung und Etablierung generationsübergreifender Bildungsangebote zu sensibilisieren. Die Referentinnen Lisa Bäther, Koordinatorin des MGH Dülmen, und Irmgard Neuß, Leiterin der FBS Dülmen, gaben praxisnah theoretische und praktische Einführung in die generationsübergreifende Arbeit in insgesamt 16 Unterrichtseinheiten. Die Besucher der Fortbildung bestätigten den Referentinnen zum Abschluss eine abwechslungsreiche und sehr gelungene Fortbildung, die nicht nur Theorie vermittelte, sondern auch interessante Praxisbeispiele, so dass man eine gute Vorstellung von Intergenerativer Arbeit insbesondere auch im zukünftigen Intergenerativen Zentrum (IGZ) Dülmen erhalten konnte. Sie bekamen neue Denkanstöße aus dem Blickwinkel der generationsübergreifenden Arbeit und viele Anregungen, wie sie mit einfachen Methoden, diese Arbeit in ihrem Praxisalltag umsetzten können. Die Teilnehmenden aus Aachen, Coesfeld, Dülmen, Daun in der Eifel, Ibbenbüren, Münster, Warendorf brachten schon sehr gute eigene Praxisbeispiele der generationsübergreifenden Arbeit mit und tauschten sich in Kleingruppen darüber aus. Inzwischen erreichen verschiedene überregionale Anfragen die Familienbildungsstätte Dülmen, für die Fortbildungsangebote in diesem neuen Feld der Intergenerativen Arbeit. In der FBS Dülmen werden neben dem „Generationenlotsen“ zusätzlich neue gezielte Fortbildungsangebote in diesem Jahr dazu geben, wie die Fortbildung: „Intergenerative Begegnung zwischen Jung und Alt“ nach dem Konzept der Generationenbrücke Deutschland, www.generationenbruecke-deutschland.de (Mittwoch, 11. und Donnerstag, 12. Oktober von 9 bis 16 Uhr) oder „Neue Modelle der Generationsübergreifenden Tagespflege“, (Mittwoch, 22. November von 17 bis 21 Uhr). Insbesondere sind diese Fortbildungen auch an Interessierte und zukünftige Kooperationspartner des geplanten Intergenerativen Zentrums Dülmens (IGZ) oder Tageseltern, Erzieher, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten oder Betreuungsassistenten in der Altenhilfe gerichtet. Interessierte können sich jetzt schon bei der FBS Dülmen, Irmgard Neuß, Tel.: 02594/9430-0/-12. für die weiteren Fortbildungen vormerken lassen. Weitere Infos: www.fbs-duelmen.de.

 

 

Bildunterschrift:

Nach erfolgreicher Teilnahme freuten sich die 24 Teilnehmenden über ihre Bescheinigung als „Generationenloste nach dem Dülmener Modell“.

 

 
Meine Kursauswahl:
Kein Kurs ausgewählt
Kurse - Suchen & Finden:
Nach Themen suchen   Nach Kursnummer suchen   Nach Dozenten suchen  
Newsletter
Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an...  » mehr
Facebook
facebook
Sie suchen ein Geschenk?
Wir haben die Lösung ... mehr
Kosten sparen!
Den Antrag auf Gebührenermäßigung gibt es hier zum Download ...mehr
Rückschau
Berichte, Veranstaltungen ...mehr